Netzwerk Essstörungen Ostbayern (N.E.O.)

Wo Grenzen normalen Essverhaltens bei Kindern und Jugendlichen überschritten werden, können körperliche und psychische Erkrankungen auftreten, die ein gesundes Heranwachsen gefährden. Im Netzwerk werden regionale Lösungen erarbeitet im Umgang mit der steigenden Tendenz an Essstörungen bei Kindern und Jugendlichen in der Region.

 

Ziel ist eine verbesserte Prävention sowie ein frühzeitiges Erkennen und Behandeln von Kindern und Jugendlichen mit Essstörungen durch:

 

  • Aufspüren von Versorgungslücken in der Region
  • Information der Fachleute über Entwicklungen in der regionalen Versorgung
  • Entwicklung gemeinsamer Behandlungspfade für Patienten mit Essstörungen
  • Kenntnisse über die Abläufe und Zugangswege der vor- oder nachbehandelnden Netzwerkpartner
  • qualitativ hochwertige und zeitnahe Versorgung der Patienten und ihrer Familien im Verbund der Netzwerkpartner
  • Information der Eltern, Lehrern und der breiten Öffentlichkeit über die verschiedenen Krankheitsbilder bei Essstörungen
  • Erfahrungsaustausch

 

Möchten Sie sich am Netzwerk Essstörungen Ostbayern (N.E.O.) beteiligen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen